Wohnbrücke

Die Wohnbrücke sucht und vermittelt Wohnungen mit unbefristeten Mietverträgen an geflüchtete Menschen. Die Mietverhältnisse werden durch geschulte ehrenamtliche Wohnungslotsen begleitet, die den Neumieter auf dem Weg in ein eigenverantwortliches und selbständiges Mieterleben unterstützen. Sie sind zusätzlicher Ansprechpartner für Vermieter und Nachbarn. Für diese Aufgabe werden die Wohnungslotsen geschult.

Das Team der Koordinierungsstelle – angesiedelt bei der Lawaetz-wohnen&leben gGmbH – unterstützt Vermieter bei der Auswahl passender Mieter für die vermittelbaren Wohnungen.

Die Wohnbrücke leistet einen Beitrag dazu, Strukturen für die nachhaltige Integration von Geflüchteten in unserer Gesellschaft zu schaffen. Hinter der Wohnbrücke stehen Vertreter der Wohnungswirtschaft, von Stiftungen, Willkommens-Initiativen und sozialen Einrichtungen, Behörden sowie der Kirche. Der PARITÄTISCHE Hamburg ist Kooperationspartner der Wohnbrücke.

Weitere Infos für Ehrenamtliche, Vermieter oder Spender gibt es unter www.wohnbrücke.de.