SEGEMI sucht psychologische*n Psychotherapeut*in, Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut*in oder Fachärztliche Kolleg*in

Wer wir sind

„SEGEMI - Seelische Gesundheit Migration und Flucht e.V.“ bietet seit 2015 psychosoziale Ver-sorgung von Geflüchteten und Migrierten im Hamburg an und verantwortet seit 2017 einen Pool mit Dolmetschenden, die Sprachbarrieren sowohl im PSZ als auch in der gesundheitlichen Regel-versorgung in Hamburg abbauen. Aktuell gehören zum PSZ-Team zwei Psychologinnen und eine Sozialarbeiterin, die von zwei Vollzeitkräften in der Koordination unterstützt werden.

Wir suchen

SEGEMI sucht zum 1. Januar 2023 oder zum nächstmöglichen Termin eine*n Psychologische*n Psychotherapeut*in (VT oder TP), eine*n Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeut*in ein*e Ärzt-liche Psychotherapeut*in oder, Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie zur Arbeit im Psychosozialen Beratungs- und Behandlungszentrum (PSZ) SEGEMI. Die Stelle ist in Voll- oder Teilzeit (mind. 30 Std/Woche) unbefristet zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören

  • Psychologische Beratung und Diagnostik von Menschen mit Flucht- und Migrationsgeschichte.
  • Psychotherapeutische Behandlung auch in dolmetschgestützten Gesprächen.
  • Anleitung und Supervision der im PSZ tätigen Mitarbeiter*innen.
  • Weiterentwicklung des Beratungs- und Behandlungskonzepts im PSZ (z.B. Gruppenangebote).
  • Fachliche und organisatorische Verantwortung des PSZ in Zusammenarbeit mit der Geschäftsführerin

Wir wünschen uns einen Menschen mit folgendem Profil

  • Sie haben ein abgeschlossenes Studium der Psychologie (Diplom oder Master) oder Humanmedizin
  • Sie sind Psychologische/r Psychotherapeuten/in, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/in bzw. Ärztliche/r Psychotherapeut/in, Fachärztin/Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, oder verfügen über eine vergleichbare Facharztweiterbildung.
  • Ein zusätzlicher Fachkundenachweis zur Durchführung von Gruppentherapien wäre wünschenswert.
  • Sie haben Erfahrung in der Behandlung von Patient*innen mit dem gesamten Spektrum psychischer Erkrankungen und idealerweise eine traumatherapeutische Zusatzqualifikation.
  • Sie interessieren sich für die Arbeit mit migrierten und geflüchteten Personen und die Zusammenarbeit mit Dolmetscher*innen.

Wir bieten

  • Regelmäßige Supervision, berufsbezogene Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Wirkungsvolle Zusammenarbeit mit einem kleinen und sehr motivierten Team.
  • Flexible Arbeitszeiten und Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
  • Zentral gelegenes Büro in der Hamburger Innenstadt.
  • 30 Urlaubstage im Jahr.
  • Unbefristeten Arbeitsvertrag.
  • Bezahlung in Anlehnung an TVL-E14.

Kontaktdaten

Ihr Kontakt für Rückfragen: Maria Krieger m.krieger@segemi.org.
Bewerbungen bitte nur elektronisch an: Llúcia Vivero l.vivero@segemi.org.

Bemerkungen

Weitere Informationen: www.segemi.org
Zurück zur Übersicht