30.08.2018

Der PARITÄTISCHE Hamburg unterstützt die Demonstration der Seebrücke Hamburg und ruft zur Teilnahme auf

Die Seebrücke Hamburg, eine überparteiliche zivilgesellschaftliche Bewegung, ruft zur Großdemonstration „Seebrücke schafft sichere Häfen“ am kommenden Sonntag, 2. September, auf. Start der Demo ist um 14:30 Uhr an den Landungsbrücken. Der PARITÄTISCHE Hamburg unterstützt die Demo und ruft zur Teilnahme auf.

„Wir wollen gemeinsam ein Zeichen setzen gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung und die Abweisung von Rettungsschiffen an den europäischen Häfen. Niemand darf tatenlos dabei zusehen, wie Jahr für Jahr tausende Menschen auf der Flucht nach Europa ums Leben kommen“, sagt Kristin Alheit, Geschäftsführerin des PARITÄTISCHEN Hamburg. Der Verband ruft alle Hamburgerinnen und Hamburger auf, für sichere Fluchtwege nach Europa auf die Straße zu gehen. Es müsse ein Zeichen gesetzt werden, dass Seenotrettung eine humanitäre Pflicht und kein Verbrechen sei.

Großdemonstration „Seebrücke schafft sichere Häfen“
Sonntag, 2. September
14:30 Uhr, Landungsbrücken


Kontakt

Presse-Kontakt

Christian BöhmeChristian Böhme
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Tel.: 040/41 52 01-59
Fax: 040/41 52 01-38
E-Mail christian.boehme@remove-this.paritaet-hamburg.de

Katja GwosdzGwosdz, Katja
Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Tel.: 040/41 52 01-81
Fax: 040/41 52 01-90
katja.gwosdz@remove-this.paritaet-hamburg.de