Neuer Verbandsrat des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes Hamburg gewählt – Angela Braasch-Eggert neue Vorsitzende

Die Mitglieder des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes Hamburg haben turnusgemäß einen neuen Verbandsrat gewählt. Neue Vorsitzende ist Angela Braasch-Eggert, Juristin und ehemalige Jugend-, Sozial- und Gesundheitsdezernentin des Bezirksamts Bergedorf. Sie folgt auf Bettina Prott, die nicht mehr kandidierte und auf der Mitgliederversammlung mit herzlichem Dank für ihr Engagement in den letzten vier Jahren verabschiedet wurde.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Verbandsrat und ganz besonders mit der neuen Verbandsratsvorsitzenden Angela Braasch-Eggert“, sagt Kristin Alheit, Geschäftsführerin des PARITÄTISCHEN. „Gerade in der nächsten Zeit müssen wir als Wohlfahrtsverband sehr wachsam sein, damit unseren Mitgliedern im Zuge staatlicher Sparmaßnahmen keine Mittel gekürzt werden, worunter am Ende bedürftige und benachteiligte Menschen leiden.“

Angela Braasch-Eggert ist seit Jahren eng mit dem PARITÄTISCHEN durch ihr Engagement für mehrere Mitgliedsorganisationen verbunden und war bereits 2009 – 2017 Mitglied des Verbandsrats.

Als weitere Mitglieder wurden neu oder wiedergewählt:

  • Kirsten Arthecker – Geschäftsführerin Hamburgische Brücke – Gesellschaft für private Sozialarbeit e. V.
  • Christian Fricke – Mitglied des Aufsichtsrats der Aids-Hilfe Hamburg
  • Ralph Grevel – Geschäftsführer Leben mit Behinderung Sozialeinrichtungen Hamburg gGmbH
  • Carsten Krüger – Geschäftsführer Hamburger Lebenshilfe Werk gGmbH
  • Stephan May – Rechtsanwalt
  • Uta Mette – Vorständin Stiftung Kindergärten Finkenau
  • Timo Stampe –  Geschäftsführer Fröbel Bildung und Erziehung gGmbH

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Hamburg ist einer der sechs Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Hamburg. Er ist Dachverband von über 400 gemeinnützigen Mitgliedern, die unter eigenem Namen und Logo auftreten. Sie arbeiten auf allen Gebieten der sozialen Arbeit und betreiben über 1.000 Einrichtungen und Dienste.