Jugend- und Familienhilfe

Die Arbeit des Fachbereichs Jugend- und Familienhilfe für seine Mitgliedsorganisationen besteht in der engagierten Interessenvertretung, der Begleitung und der Beratung von organisatorischen, strukturellen, konzeptionellen und finanziellen Fragen sowie weiterer Dienstleistungen (z.B. Organisation von Fortbildungsveranstaltungen und gemeinsame Entwicklung von Qualitätssicherungsinstrumenten). Die Aufgabenbereiche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verbandes beinhalten dabei die folgenden Schwerpunkte:

  • Individuelle und gruppenbezogene Beratung von Mitgliedsorganisationen
  • Verhandlungsführung bei den zuständigen Behörden
  • Gremienarbeit
  • Regelmäßige Informationen per E-Mail und Rundschreiben
  • Arbeitskreise für Träger und Leitungen
  • Teilnahme an örtlichen Prüfungen nach § 46 SGB VIII
  • Kooperation mit anderen Institutionen / Verbänden
  • Entwicklung von verbandlichen Qualitätssicherungssystemen
  • Gründungsberatung für Initiativen und Träger
  • Erarbeitung von verbandlichen Stellungnahmen

Seit April 2014 gibt es die Koordinierungsstelle individuelle Hilfen des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverbandes Hamburg. Erfahrene Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Jugendhilfe arbeiten gemeinsam mit den Hamburger Jugendämtern im Fallverbund an individuellen, ganzheitlichen Lösungen. 15 Jugendliche werden pro Jahr betreut und für sie tragfähige und kreative Lösungen entwickelt. Dabei sieht es der Fallverbund nicht als Scheitern der Jugendhilfe oder des Jugendlichen an, wenn ein Angebot abgebrochen wird. Er versteht es als Konsequenz der Lebensgeschichte des Kindes. Darauf gilt es, flexibel einzugehen. Die bisherigen Erfolge geben dem Konzept des Fallverbundes recht.


Kontakt


Fortbildungen

Die PARITÄTISCHE Akademie Nord bietet Fortbildungen für

Pflegefachkräfte,
Erzieher/-innen,
Sozialpädagoginnen und -pädagogen,
Führungskräfte,
Personalverantwortliche,
Kita-Leitungen,
Fachkräfte der psychiatrischen Arbeit und v.m.

aus vielen Bereichen der Sozialen Arbeit, zum Beispiel der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hilfe für Geflüchtete, Kinder- und Jugendhilfe.

Fachinformationen

  • Dürfen Arbeitgeber ihre Mitarbeiter*innen infizierte Heimbewohner*innen betreuen lassen, ohne dass ein ausreichender Infektionsschutz sichergestellt ist?

    Der Arbeitgeber hat die Arbeit grundsätzlich so zu gestalten, dass...

    mehr
  • Informationen zum Corona-Virus

    Aktuelle Informationen (insbesondere für die Fachöffentlichkeit) zum...

    mehr
  • Gespräch mit unseren Expertinnen über den Film Systemsprenger

    Vor kurzem ist der mehrfach preisgekrönte Film Systemsprenger in den...

    mehr