Unsere Hygienemaßnahmen

Die „Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg“, die am 13. Mai in Kraft getreten ist, lässt Veranstaltungen von Bildungsträgern bis zu 15 Personen unter strengen Hygieneauflagen wieder zu.

Wir freuen uns, dass wir seit Anfang Juni mit unseren Präsenz-Seminaren wieder am Start sein können. Die vergangenen Wochen haben wir genutzt, um gemeinsam mit dem Konferenzraummanagement-Team vom Bergedorfer Impuls die vorgegebenen Hygienevorschriften und Sicherheitsmaßnahmen in unseren Räumlichkeiten konsequent umzusetzen.

Gerne möchten wir Sie hiermit über die Maßnahmen informieren:

  • So reinigen und desinfizieren wir alle Seminarräume und die Sanitäranlagen nach jeder Veranstaltung. Diese Maßnahmen werden dokumentiert.  
  • Auf den Fluren und Sanitäranlagen in unseren Räumen in der Schloßstraße haben wir eine Maskenpflicht – bitte bringen Sie folglich eine Mund-Nasen-Bedeckung mit. In den Seminarräumen muss keine Maske getragen werden.  
  • Die Räume sind so hergerichtet, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Plätzen gewährleistet ist.
  • Aus Sicherheitsgründen haben wir das Café geschlossen. Wasser steht Ihnen im Konferenzraum zur Verfügung, Kaffee wird vom Bergedorfer Impuls ausgeschenkt.
  • Der Mittagsimbiss ist hygienisch verpackt und wird in den Räumen serviert.
  • Teilnehmer*innen mit Symptomen einer akuten Atemwegserkrankung und solche, für die behördlich Quarantäne angeordnet ist, dürfen die Einrichtung gemäß Rechtsverordnung der Stadt Hamburg nicht betreten.
  • Gemäß der Rechtsverordnung der Stadt Hamburg sind wir als Veranstalter dazu verpflichtet, die Kontaktdaten aller Teilnehmer*innen unter Angabe des Datums und der besuchten Veranstaltung schriftlich zu dokumentieren, diese Aufzeichnungen vier Wochen aufzubewahren und der zuständigen Behörde auf Verlangen vorzulegen, damit etwaige Infektionsketten nachvollzogen werden können. Die Daten werden nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist gelöscht.


Es gelten weiterhin die von den Gesundheitsbehörden und dem Robert-Koch-Institut formulierten allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln:

  • Waschen Sie sich regelmäßig gründlich mit Wasser und Seife die Hände.
  • Vermeiden Sie das Berühren von Augen, Nase und Mund.
  • Halten Sie Abstand zu anderen Teilnehmer*innen.
  • Niesen oder husten Sie in Ihre Armbeuge.


Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Stadt Hamburg unter www.hamburg.de/corona.

Wir freuen uns sehr, Sie wieder in unseren Räumen begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen viel Freude in Ihrer Fortbildung.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der PARITÄTISCHEN Akademie Nord

Anmeldung

Für alle Fortbildungen können Sie sich gleich online anmelden. Klicken Sie auf die Fortbildung, an der Sie teilnehmen wollen und tragen Sie sich im Anmeldeformular ein. Um Missbrauch zu vermeiden, erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bestätigen müssen, bevor Ihre Anmeldung gültig ist. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Bitte haben Sie Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen nur noch Anmeldungen über unsere Website möglich sind. Sollten Sie Fragen haben oder Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an das Team der PARITÄTISCHEN Akademie Nord.

Wir freuen uns auf Sie!


Haben Sie Fragen?

Iris WeisserWeisser, Iris
Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
Fax: 040/41 52 01-33
iris.weisser@remove-this.paritaet-hamburg.de  

 

Kettnitz, Petra
Verwaltung PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-64
Fax: 040/41 52 01-90
petra.kettnitz@remove-this.paritaet-hamburg.de