Kinder und Jugendliche
Termin: 22.10.2020 - 22.10.2020 (Kursnr.: 2050)

Was für Jungen wichtig ist

Jungen verstehen und unterstützen

09:00 Uhr - 16:00 Uhr
169 € für Mitglieder des PARITÄTISCHEN (219 € für Externe)
Zielgruppe:
Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe max. 16 Teilnehmende
Veranstaltungsort
Haus der Jugend Lattenkamp, Bebelallee 22, 22299 Hamburg
Organisation
Iris Weisser Tel: 040/415201-66
Beschreibung/Programm

Jungen haben ganz besondere Stärken und Bedürfnisse. Viele schreiben Ihnen mehr Bewegungsdrang als Mädchen zu und dass sie häufiger mit Gleichaltrigen in Auseinandersetzungen geraten.
In Kindergarten, Hort und Schule sind Fähigkeiten wie Impulskontrolle, Konzentration und angepasstes, sozial verträgliches Verhalten gefragt. Wie können Fachkräfte Jungen an dieser Stelle unterstützen, wie können sie sie angemessen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung fördern?

Jungen brauchen reflektierte und in ihrer Rolle klare Erwachsene, die ihnen Sicherheit geben und sie dazu befähigen, sich ihrer Stärken bewusst zu werden. Sie brauchen Zeit und Raum, um ihre besonderen Fähigkeiten als etwas Gutes und Erlaubtes zu erleben. Als Erwachsene tun wir uns oft schwer, die lauten und risikofreudigen Jungen positiv zu bewerten. Andererseits verlieren wir die ruhigen, schüchternen und ängstlichen Jungen als Gegenpart manchmal aus dem Blick und sind unsicher im Umgang mit ihnen.

Inhalt

• Aggression und Gewalt, Umgang und Unterscheidung
• erleben, kooperieren und kämpfen
• Neugier, Wahrnehmung und Anerkennung der Persönlichkeit: Was für ein Junge ist dieser Junge?
• Jungs bewegen sich gern und sind aktiv: Energie aufnehmen und zum (sozialen) Lernen verwenden 

Ziel

Sie lernen, Jungen in ihren spezifischen Bedürfnissen wahrzunehmen und sie darin zu unterstützen, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten positiv zu erleben und konstruktiv zu nutzen.

Wichtiger Hinweis: Die Fortbildung findet in einer Sporthalle statt und es wird viele praktische Übungen geben. Daher bitte Sportzeug und viel Wasser bzw. Verpflegung mitbringen.

Termin

22.10.2020
von 09:00 – 16:00 Uhr
 

Dozent

Richard Osterhage
Dipl.-Sozialpädagoge, Erzieher, Erlebnispädagoge, Selbstbehauptungstrainer, langjährige Berufserfahrung in der offenen Kinder- und Jugendhilfe  

Diese Fortbildung ist auch Inhouse buchbar - sprechen Sie uns gerne an!


<< zurück

Anmeldung

Seminaranmeldung
(Rechnungs-)Adresse
Sind Sie Quereinsteiger*in als pädag. Fachkraft nach Hamburger Positivliste?

Datenschutz-Einwilligung bei Online-Anmeldungen
Die Teilnehmenden werden darauf hingewiesen, dass die zur Abwicklung der Veranstaltung erforderlichen persönlichen Daten vom PARITÄTISCHEN Hamburg auf elektronischen Datenträgern gespeichert werden. Der/die Teilnehmende stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten beim PARITÄTISCHEN Hamburg zur Abwicklung der Veranstaltung ausdrücklich zu. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z.B. Dozenten, Kooperationspartner; Mittelgeber) können zu diesem Zweck Daten erhalten, wenn diese geltende Verschwiegenheitspflichten wahren. Wir speichern diese Daten in unserer Datenbank, die von der Firma Brainformatik GmbH gehostet und betreut wird. Mit Brainformatik haben wir einen Auftragsverarbeiter-Vertrag abgeschlossen. Die gespeicherten persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des/der Teilnehmenden erfolgt unter Beachtung der DS-GVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Die Nichtbereitstellung der Daten kann zur Folge haben, dass ein Vertrag nicht begründet werden kann. Dem/der Teilnehmenden steht das Recht zu, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Der PARITÄTISCHE Hamburg ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des/der Teilnehmenden verpflichtet.
Sollte es sich bei der gebuchten Anmeldung um ein Webinar / Online-Seminar handeln, gelten weitere Datenschutzbestimmungen, die Sie mit der Anmeldung akzeptieren.

...............................................
Bitte überprüfen Sie ihre Angaben.

Allgemeine Geschäftsbedingungen / Teilnahmebedingungen

1. Anmeldung
Ihre Teilnahme wird mit der Reservierungsanfrage - auch für die Studienreisen - verbindlich. Nach Eingang Ihrer Reservierung zu den Fortbildungen erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung. Rechtzeitig vor dem Veranstaltungstermin senden wir Ihnen eine verbindliche Zu- bzw. Absage und ggfs. die Rechnung zu. Falls Sie nicht widersprechen (s.u.), behalten wir uns vor, die Anmeldebestätigung mit Rechnung auch elektronisch per E-Mail zu versenden.

Um die Veranstaltung für die Teilnehmenden effizient zu gestalten, ist die Gruppengröße grundsätzlich begrenzt.

Für einige Fortbildungen im Bereich "Freiwilliges Engagement" gelten andere AGBs. Diese entnehmen Sie bitte den jeweiligen Ausschreibungen.

2. Absagen/Rücktritt
Bei schriftlicher Benachrichtigung sind Absagen bis spätestens 6 Wochen vor Kursbeginn kostenfrei (beachten Sie die besonderen Bedingungen bei Studienreisen), danach berechnen wir die volle Kursgebühr. Bei Mitgliedern der Qualitätsgemeinschaft entfällt in diesem Fall die Rabattregelung und es muss die volle Kursgebühr von Ihnen entrichtet werden.

Ersatzteilnehmer/innen können jederzeit benannt werden.

Eine Durchführungsgarantie für die Quereinsteigerpakete können wir nicht gewährleisten. Bei Absagen einzelner Kurse durch die PARITÄTISCHE Akademie wird der Paketpreis anteilig reduziert bzw. gutgeschrieben. Hierfür liegt die Anzahl der einzelnen Fortbildungstage zugrunde. Bei Fehlzeiten seitens der Teilnehmer/-innen ist dieser für die Aufstockung auf die erforderlichen 160-Stunden eigenverantwortlich.

Beim Rücktritt von Studienreisen werden alle bis dahin angefallenen Kosten berechnet (z.B. Flugticket).

3. Anmeldedaten
Die Bearbeitung der Anmeldedaten erfolgt gemäß §§ 32 ff. BDSG (neu) sowie Art. 12 ff. DSGVO. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin erklärt sich damit einverstanden, dass sein/ihr Name in einer Teilnahmeliste aufgeführt werden.

4. Absage von Veranstaltungen
Der PARITÄTISCHE muss sich vorbehalten, Veranstaltungen räumlich und/oder zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. In Ausnahmefällen kann auch ein Wechsel des Dozenten/der Dozentin möglich sein. Sollte eine Veranstaltung nicht stattfinden, erhalten Sie bereits gezahlte Beträge zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

5. Teilnahmebeitrag
Die im Programm angegebenen Preise umfassen in jedem Fall den Teilnahmebeitrag, Pausengetränke und schriftliche Materialien für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Weitergehende Service-Leistungen entnehmen Sie bitte dem Programmtext und den Einzelausschreibungen. Nicht enthalten sind Reise- und Übernachtungskosten – diese werden durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer getragen. Buchungen für Übernachtung erfolgen durch die Teilnehmenden. Abweichende Regelungen sind in den Ausschreibungen ersichtlich.

Bei einer Mitgliedschaft im PARITÄTISCHEN Hamburg wird Ihnen für Fortbildungen, die sechs Monate vor Mitgliedseintritt besucht wurden, rückwirkend der Mitgliederrabatt gewährt.

Anmeldung

Für alle Fortbildungen können Sie sich gleich online anmelden. Klicken Sie auf die Fortbildung, an der Sie teilnehmen wollen und tragen Sie sich im Anmeldeformular ein. Um Missbrauch zu vermeiden, erhalten Sie eine E-Mail, die Sie bestätigen müssen, bevor Ihre Anmeldung gültig ist. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Bitte haben Sie Verständnis, dass aus organisatorischen Gründen nur noch Anmeldungen über unsere Website möglich sind. Sollten Sie Fragen haben oder Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an das Team der PARITÄTISCHEN Akademie Nord.

Wir freuen uns auf Sie!


Haben Sie Fragen?

Iris WeisserWeisser, Iris
Koordinatorin PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-66
Fax: 040/41 52 01-33
iris.weisser@remove-this.paritaet-hamburg.de  

 

Kettnitz, Petra
Verwaltung PARITÄTISCHE Akademie Nord
Tel.: 040/41 52 01-64
Fax: 040/41 52 01-90
petra.kettnitz@remove-this.paritaet-hamburg.de