30.09.2013

Stellungnahme der AGJ: „Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen“

Die Trennung der Zuständigkeit für Kinder und Jugendliche mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung und für Kinder und Jugendliche mit (drohender) seelischer oder ohne Behinderung in den zwei Leistungssystemen Sozialhilfe und Kinder- und Jugendhilfe ist mit Nachteilen verbunden und fördert eher exkludierende Effekte. Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ – spricht sich daher für eine Gesamtzuständigkeit der Kinder- und Jugendhilfe für alle Kinder und Jugendlichen aus und greift in ihrer Stellungnahme die zentralen Aspekte der aktuellen Debatte zur Gesamtzuständigkeit sowie die Ergebnisse und Empfehlungen der von der ASMK und JFMK eingesetzten Arbeitsgruppe „Inklusion von jungen Menschen mit Behinderung“ auf.

Die Stellungnahme finden Sie auf der Website der AGIJ


Fortbildungen

Die PARITÄTISCHE Akademie Nord bietet Fortbildungen für

Pflegefachkräfte,
Erzieher/-innen,
Sozialpädagoginnen und -pädagogen,
Führungskräfte,
Personalverantwortliche,
Kita-Leitungen,
Fachkräfte der psychiatrischen Arbeit und v.m.

aus vielen Bereichen der Sozialen Arbeit, zum Beispiel der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hilfe für Geflüchtete, Kinder- und Jugendhilfe.