26.11.2018

Förderung Aktion Mensch, Änderungen ab 01.01.2019

Zum 1.1.2019 startet die neu strukturierte Förderung der Aktion Mensch, um die Antragstellung zu erleichtern. Viele Regeln werden abgeschafft oder vereinfacht und sind dann direkt im Antragssystem automatisiert oder durch Hinweise hinterlegt. Die neuen Förderprogramme legen den Fokus stärker auf den Projektinhalt und die Projektziele. Durch diese neue Struktur wird die Nutzerführung im Online-Antragsystem erleichtert. Gleichzeitig sind weniger Eigenmittel nötig als bisher. So gibt es 2019 bei Projekten einen 90-Prozent-Zuschuss, und der Eigenanteil liegt nur noch bei zehn Prozent (vorher: 70-Prozent-Zuschuss, 30 Prozent Eigenanteil).

Die Antragstellung basiert auf einer neuen übersichtlicheren Struktur. Die neue Förderstruktur basiert auf fünf Handlungsfeldern. Sie repräsentieren unterschiedliche Lebensbereiche:

In jedem Handlungsfeld stehen verschiedene Förderprogramme zur Auswahl. Sie sind thematisch aufgebaut und richten sich je nach Thema an unterschiedliche Zielgruppen und Projektbedürfnisse. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.aktion-mensch.de/foerderung/foerdernewsletter/themenfeld-neue-foerdersystematik.html.

Wir vom PARITÄTISCHEN Hamburg sind für unsere Mitglieder die antragsannehmende Stelle. In Beratungsfragen wenden Sie sich bitte an Anna Schaaf (anna.schaaf@remove-this.paritaet-hamburg.de / 040 / 41 52 01 57)


Fortbildungen

Die PARITÄTISCHE Akademie Nord bietet Fortbildungen für

Pflegefachkräfte,
Erzieher/-innen,
Sozialpädagoginnen und -pädagogen,
Führungskräfte,
Personalverantwortliche,
Kita-Leitungen,
Fachkräfte der psychiatrischen Arbeit und v.m.

aus vielen Bereichen der Sozialen Arbeit, zum Beispiel der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hilfe für Geflüchtete, Kinder- und Jugendhilfe.