21.08.2019

Besuch der Bundesfamilienministerin Franziska Giffey in Hamburg

Am 01. Januar 2019 ist das Gute-Kita-Gesetz in Kraft getreten. Mit diesem Gesetz unterstützt der Bund die Länder darin, die Qualität in den Kitas zu verbessern. Die 16 Länder entscheiden selbst darüber, wie die Gelder innerhalb der zehn möglichen Handlungsfelder eingesetzt werden. Bis 2022 erhält Hamburg rund 121 Millionen Euro vom Bund. Das Geld wird in mehr Personal zur Betreuung der Kinder fließen und damit einen Teil der Verbesserung des Erzieher-Kind-Schlüssels mit finanzieren.

Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey, Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher und Familiensenatorin Dr. Melanie Leonhard haben den Vertrag zur Umsetzung des „Gute-KiTa-Gesetzes“ am 07.August 2019 in Hamburg unterzeichnet. Im Anschluss an die Unterzeichnung des Vertrages besuchte Giffey noch eine Kita unseres Mitglieds Stiftung Kindergärten Finkenau. Dort nahm sie an einer Führung durch das Haus teil, trat mit einigen Kindern in Interaktion und kam mit Fachkräften ins Gespräch.

Diese Kita nimmt auch am Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist.“ teil. Das Ministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stellt allein in Hamburg 266 Kitas zusätzlich je eine halbe Stelle zur Verfügung, um die alltagsintegrierte sprachliche Bildung, die inklusive Pädagogik sowie die Zusammenarbeit mit Familien in den Kitas zu stärken. Beim PARITÄTISCHEN Hamburg werden insgesamt 67 dieser Sprach-Kitas von vier Fachberatungen betreut. Diese Kolleginnen waren auch beim Besuch der Ministerin in der Kita mit dabei. Tatsächlich hatten sie sogar die Gelegenheit, persönlich mit der Ministerin zu sprechen und sich mit ihr über das Bundesprogramm „Sprach-Kitas“ auszutauschen. Das  Bundesprogramm wird im Dezember 2020 auslaufen, und unsere Fachberaterinnen nahmen das zum Anlass, der Ministerin einen Wunsch für ein mögliches Nachfolgeprogramm mit auf den Weg zu geben.

Konkret ging es dabei um die so genannte 4. Säule, die von unseren PARITÄTISCHEN Sprach-Kita-Fachberatungen im Rahmen des Bundesprogrammes entwickelt wurde. Diese 4. Säule bietet den Kita-Fachkräften Coaching, Beratung und Training an und ermöglicht den Kitas damit neben der regelhaften Qualifizierung passgenaue Unterstützung für die Weiterentwicklung der Qualität der pädagogischen Arbeit. Wünschenswert wäre es nun, dass sich dieses Konzept weiter trägt und perspektivisch möglichst allen Kitas zur Verfügung steht. Die Ministerin hörte interessiert zu. Wir sind gespannt, ob sie unsere Anregung aufgreifen wird.


Fortbildungen

Die PARITÄTISCHE Akademie Nord bietet Fortbildungen für

Pflegefachkräfte,
Erzieher/-innen,
Sozialpädagoginnen und -pädagogen,
Führungskräfte,
Personalverantwortliche,
Kita-Leitungen,
Fachkräfte der psychiatrischen Arbeit und v.m.

aus vielen Bereichen der Sozialen Arbeit, zum Beispiel der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hilfe für Geflüchtete, Kinder- und Jugendhilfe.