18.05.2022

Aktion Mensch förder speziell Projekte für ukrainische Menschen

Update:

Die Mittel der "Sonderförderung Ukraine: Hilfe für geflüchtete Menschen" sind ausgeschöpft: Ab 17. Mai 2022 können Sie leider keine weiteren Anträge in diesem Programm mehr stellen.

Seit dem Start der Sonderförderung am 11. März 2022 sind bei der Aktion Mensch insgesamt 969 Anträge mit einem Gesamt-Fördervolumen von 59.751.475,53 Millionen Euro eingegangen. Ihnen allen an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihr großes Engagement den Menschen mit Behinderung sowie Kindern und Jugendlichen nach der Flucht aus der Ukraine eine Zuflucht in Deutschland zu geben und sie beim Ankommen zu unterstützen.

Zu weiteren Anfragen für die Zielgruppe ermutigen wir Sie gerne, gemeinsam mit uns zu prüfen, ob das geplante Vorhaben über eines der regulären Förderangebote von Aktion Mensch eingereicht werden könnte.

-----

Das Kuratorium der Aktion Mensch hat ein neues Aktions-Förderangebot "Ukrainekrieg: Hilfe für geflüchtete Menschen" beschlossen.

Mit dieser Fördermöglichkeit wird Menschen, die aufgrund des Krieges in der Ukraine fliehen, in Deutschland ein sicheres Ankommen und ein schneller Zugang zu unterstützenden Angeboten ermöglicht. Wir möchten dabei helfen, traumatische Erfahrungen zu verarbeiten. Die Sonderförderung richtet sich an Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche sowie deren Begleitung. Wir möchten sie alle willkommen heißen und ihnen ein Gefühl der Sicherheit und der Wertschätzung vermitteln.

Förderfähige Mitgliedsorganisationen können Zuschüsse bis zu 100.000 Euro beantragen.

Gefördert werden können Personal-, Honorar- und Sachkosten zur:

  • Koordinierung, Qualifizierung und Begleitung von Ehrenamtlichen
  • Kosten für den Aufbau zusätzlicher Angebote zur psychosozialen Betreuung und Beratung von traumatisierten Menschen
  • Schaffung offener Freizeitangebote sowie Angebote, die Zugang zum Arbeits- und Wohnungsmarkt bieten.

Bitte beachten Sie, dass mit diesem Angebot ausschließlich Projekte in Deutschland gefördert werden können!

Anträge für die Sonderförderung können bis zum 31.12.2022 gestellt werden. Durchführungszeitraum der Projekte nach Bewilligung sind 12 Monate.

Alle Konditionen zur Sonderförderung finden Sie in den Förderbestimmungen.

Anträge zur Sonderförderung können wie gewohnt im Antragssystem gestellt werden
DIAS Aktion Mensch (aktion-mensch.de)

Alle weiteren Informationen finden Sie auch auf der Webseite von Aktion Mensch.

Bei Fragen zur neuen Sonderförderung melden Sie sich bei Anna Schaaf, Fördermittelberatung (anna.schaaf@remove-this.paritaet-hamburg.de).


Fortbildungen

Die PARITÄTISCHE Akademie Nord bietet Fortbildungen für

Pflegefachkräfte,
Erzieher/-innen,
Sozialpädagoginnen und -pädagogen,
Führungskräfte,
Personalverantwortliche,
Kita-Leitungen,
Fachkräfte der psychiatrischen Arbeit und v.m.

aus vielen Bereichen der Sozialen Arbeit, zum Beispiel der Altenhilfe, Behindertenhilfe, Hilfe für Geflüchtete, Kinder- und Jugendhilfe.