„Zeitenwende auch für die Wohnungspolitik?“: Konferenz des Netzwerkes Mieten & Wohnen am 25. und 26.11.2022 in Berlin

Unter dem Titel „Zeitenwende auch für die Wohnungspolitik?“ findet am 25. und 26. November 2022 in Berlin die 6. Konferenz des Netzwerkes Mieten und Wohnen statt. Schwerpunkte sind die Debatte zu einem bundesweiten Mietendeckel, die Vereinbarkeit von Klima und bezahlbarem Wohnen sowie die Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt.

Das bundesweite Netzwerk Mieten & Wohnen lädt im November 2022 zu seiner 6. Konferenz ein. Diese findet zu der Frage „Zeitenwende auch in der Wohnungspolitik?“ in Berlin statt. Schwerpunkte der diesjährigen Konferenz sind die Debatte zu einem bundesweiten Mietendeckel, die Vereinbarkeit von Klima und bezahlbarem Wohnen sowie die Diskriminierung auf dem Wohnungsmarkt. Diese werden jeweils in mehrteiligen Workshops debattiert. In der Abschlussveranstaltung der Konferenz wird ein Podium zur Frage der Demokratisierung des Wohnens diskutieren. Der einführende Input zum Thema „Staat als Adressat wohnungspolitischer Proteste. Kommunale Bürgerbegehren und die Wohnungsfrage“ wird von Prof. Dr. Sebastian Schipper (Goethe-Universität Frankfurt) gehalten.