Einladung zur Online-Informationsveranstaltung: Jugendarbeit meets TikTok

Information zu Funktionsweise und Bedeutung der Plattform TikTok für Jugendliche, Hinweise und Tipps für den Umgang mit problematischen Inhalten sowie Anregungen und Impulse für die aktive Arbeit mit TikTok in der Jugendarbeit.

Im Rahmen des Inputs soll ein praxisnaher Einblick zur Kurzvideoplattform TikTok, ihren Besonderheiten und der kreativen Potenziale für die medienpädagogische Arbeit mit jungen Menschen gewährt werden. Das Projekt demo:create hat zur Aufgabe, über TikTok als digitale Lebenswelt aufzuklären und zu vermitteln, welche Medienkompetenzen in der aktiven, wie passiven Nutzung der Plattform von Bedeutung sind. Mithilfe einer kleinen Übung soll veranschaulicht werden, inwiefern das Entwickeln eigener Wissensvermittlungs- und Informationskompetenzen präventiv gegen Ressentimentbildung und die Verbreitung von Desinformationen/Misinformationen wirken können.

Ziel der Veranstaltung ist es, Handlungssicherheit im Umgang mit problematischen Inhalten zu stärken, die über TikTok an Kinder und Jugendliche herangetragen werden und einen Ausblick auf die Potentiale der aktiven Nutzung von TikTok in der Jugendarbeit zu gewinnen.

Das Format richtet sich an Mitarbeiter*innen und Ehrenamtliche in der Kinder- und Jugendarbeit.

Referentin

  • Theresa Lehmann, Politische Bildungsreferentin & Projektleiterin demo:create

Moderation

>> Anmeldung hier