Bundesweite Postkarten-Aktion für eine solidarische Pflegevollversicherung gestartet

Aus dem ganzen Bundesgebiet erhält Bundesminister Karl Lauterbach in Kürze Post. Die Botschaft: Vollversicherung in der Pflege, jetzt!

Mit einer Postkarten-Aktion macht sich der Paritätische Gesamtverband gemeinsam mit Paritätischen Landesverbänden und Mitgliedsorganisationen stark für den solidarischen Ausbau der Pflegeversicherung. Mit der Aktion wollen wir dem Bundesminister für Gesundheit deutlich machen, wie groß die Unterstützung für eine solidarische Pflegevollversicherung ist!

Die Eigenanteile in der Pflege sind heute schon viel zu hoch und steigen weiter. Viele Pflegebedürftige rutschen in die Sozialhilfe und Familien sind zunehmend finanziell überfordert. Dringend benötigte Leistungen werden häufig nicht in Anspruch genommen.

Deshalb stellt der Paritätische jetzt Aktions-Postkarten insbesondere für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen zur Verfügung. Sie können die Karten mit der Botschaft "Pflege darf nicht arm machen - Vollversicherung in der Pflege, jetzt!" unterschreiben und direkt an den Bundesminister für Gesundheit, Herrn Lauterbach, schicken.

Im Download-Bereich finden Sie die Vorlage der Postkarte zum Ausdrucken. Wir freuen uns, wenn Sie sich ebenfalls beteiligen möchten!

Ziel der Aktion ist es, gemeinsam gegen jene Stimmen anzukommen, deren Antwort auf steigende Kosten immer mehr oder ausschließlich private Vorsorge ist.

Der Paritätische setzt sich in einem breiten Bündnis für eine solidarische Pflegevollversicherung ein. Gemeinsam machen wir Druck für eine Pflegeversicherung, die alle pflegebedingten Kosten übernimmt – unabhängig davon, ob es sich um stationäre oder ambulante Pflege handelt. Mehr Informationen zur Kampagne und Möglichkeiten, sie zu unterstützen, finden Sie hier: www.solidarische-pflegevollversicherung.de