Ankündigung: FHK-Förderfonds für Kinder kann ab 2024 wieder Projekte für Kinder in Frauenhäusern finanzieren!

Dank der Teilnahme von Frauenhauskoordinierung e.V. (FHK) beim RTL-Spendenmarathon 2023 stehen im kommenden Jahr erneut Mittel für die Finanzierung von Projektvorhaben für Kinder und Jugendliche im Frauenhaus zur Verfügung. Einrichtungen der FHK-Mitgliedsverbände aus dem Bereich Frauengewaltschutz können sich bald für eine Förderung von bis zu 25.000€ pro Projekt bewerben. Der Paritätische ist Mitglied bei Frauenhauskoordinierung und informiert deshalb vorab seine Mitgliedschaft.

Mit dem Förderfonds für Frauenhauskinder – der von FHK ins Leben gerufen wurde und ab 2024 durch Spenden der RTL-Stiftung erneut aufgefüllt wird – sollen zeitlich befristete, pädagogische Projekte für Kinder und Jugendliche in Einrichtungen des Frauengewaltschutzes unkompliziert und schnell finanzielle Unterstützung erhalten.

Informationen zum Antragsverfahren, Fördervoraussetzungen sowie digitalen Infoveranstaltungen zum Förderfonds folgen in Kürze über den FHK-Infoservice und die FHK-Homepage!

Was wird gefördert?

Über den Fonds können bis zu 150 zeitlich befristete Projektvorhaben für Kinder in Einrichtungen des Frauengewaltschutzes mit bis zu 25.000€ pro Projekt finanzieren. Teilnehmende Einrichtungen erhalten eine zweckgebundene Spende. Förderfähig sind Projekte, die die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen in den Einrichtungen des Frauengewaltschutzes nachhaltig verbessern in drei verschiedenen Förderformaten:

  • KinderRAUM – Festbetragsfinanzierung von Anschaffungs-, Ausstattungs- und Renovierungskosten für den Kinderbereich (Hausaufgabenecke, Jugendraum, kindgerechter Außenbereich etc.)
  • KinderZEIT – Finanzierung von Mikroprojekten bis zu 5.000€ für einmalige oder wöchentliche pädagogische Angebote (Ferienfreizeiten, pädagogische Aktivitäten mit Frauenhauskindern, Ausflüge etc.)
  • KinderTRAUM – Finanzierung von Modellprojekten bis zu 25.000€ in Kooperation mit Partner*innen im Sozialraum (Kita, Schule, Kinder-/Jugendhilfe, Polizei, Interventionsstelle, Psychotherapie etc.), die nachhaltig die sozialpsychologische Unterstützung betroffener Kinder verbessern

Hintergrund

Im Rahmen des RTL-Spendenmarathons 2023 wurde das Projekt „Ein guter Ort für Kinder“ als eines von 10 Hilfsprojekten für Kinder in schwierigen Lebenslagen ausgewählt, um Spenden zur Verbesserung ihrer Lebenssituation zu erhalten. FHK e.V. leitet die eingenommenen Spenden in Form eines Förderfonds für Frauenhauskinder an Einrichtungen seiner Mitgliedsverbände ab 2024 weiter.

Quelle: Frauenhauskoordinierung