Flutopfer-Stiftung von 1962 sucht einen Sozialpädagogen als Einrichtungsleitung (m/w)

Für das Seniorenzentrum Nordlandweg in Hamburg-Meiendorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Sozialpädagogen als Einrichtungsleitung (m/w)

in Vollzeit oder Teilzeit mit mindestens 30 Wochenstunden.

Das Seniorenzentrum Nordlandweg umfasst insgesamt 491 Seniorenwohnungen mit Be-treuung und Notruf als Grundleistung. Die SAGA vermietet hiervon 289 Wohnungen, die Flutopfer-Stiftung ist Vermieterin für 202 Wohnungen und Dienstleister für die Betreuung aller Mieterinnen und Mieter. Unser Angebot umfasst ganz praktische Unterstützungsleistun-gen ebenso wie persönliche Beratung und ein breites Kultur- und Freizeitangebot. Dienstleister für den Notruf ist der Arbeiter-Samariter-Bund. Der ambulante Pflegedienst Norzel der Flutopfer-Stiftung mit Sitz im Nordlandweg versorgt pflegebedürftige Bewohnerin-nen und Bewohner im Servicewohnen auf Wunsch.

Unsere Anforderungen – Ihr Profil
Als Einrichtungsleitung sind Sie zuständig für die Personalführung von 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Betreuung, Hausmeisterdienst, Reinigung) mit den Aufgaben Personalauswahl und -entwicklung sowie Steuerung der Aufgabenwahrnehmung u.a. im Rahmen regelmäßiger Dienstbesprechungen.

Gemeinsam mit Ihrem Team beraten und betreuen Sie unsere Bewohner/innen, unterstützen sie in Krisensituationen, unterbreiten Angebote zur Freizeitgestaltung und fördern Kontakte in der Wohnanlage und im Stadtteil. Sie sind – gemeinsam mit der zentralen Hauptverwaltung der Stiftung – verantwortlich für die Vermietung der Wohnungen von der Wohnungsbe-sichtigung bis hin zur Wohnungsübergabe.

Darüber hinaus entwickeln Sie das Gesamtkonzept des Seniorenzentrums Nordlandweg entsprechend den gesetzlichen Grundlagen für das Servicewohnen in Hamburg und den aktuellen fachlichen Erkenntnissen weiter.

Sie kooperieren bei der Erfüllung Ihrer Aufgaben eng mit der zuständigen Geschäftsstelle der SAGA, mit den behördlichen Dienststellen im Bezirk Wandsbek, mit dem stiftungseigenen ambulanten Pflegedienst und weiteren Dienstleistern im Haus sowie mit Ehrenamtlichen und Organisationen im Stadtteil. Innerhalb der Stiftung arbeiten Sie zusammen mit den Kol-leginnen und Kollegen unserer anderen Seniorenwohnanlagen und sonstigen Einrichtungen sowie mit allen Abteilungen der Hauptverwaltung.

Sie verfügen bevorzugt über einen Studienabschluss in Sozialer Arbeit. Möglich ist auch ein Abschluss in den Fachrichtungen Gesundheits-, Pflege- oder Sozialmanagement bzw. einer vergleichbaren Fachrichtung oder eine Ausbildung im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen mit Zusatzqualifikation für Leitungsaufgaben.

Sie besitzen sehr gute Kenntnisse über die Zielgruppe der älteren Menschen sowie deren Hilfebedarf. Die einschlägigen rechtlichen Grundlagen unserer Arbeit sind Ihnen vertraut. Erste Führungserfahrungen sind ebenfalls Voraussetzung, um aus langjährigen Beschäftigten ebenso wie neuen Mitarbeiter/innen ein Team zu bilden und alle anstehenden Aufgaben strukturiert zu bewältigen.
Ihr Umgang mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ist respektvoll und zugewandt. Ihr Arbeitsstil zeichnet sich aus durch Eigenständigkeit bei gleichzeitiger hoher Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Sie verfügen außerdem über eine sehr gute Problemlösefähigkeit und Flexibilität sowie eine pragmatische Herangehensweise. Angesichts der Größe der Wohnanlage und der Vielzahl der älteren Bewohner bewahren Sie auch in schwierigen Situationen den Überblick und die Ruhe.

Vergütung und weitere Informationen
Die tarifliche Vergütung richtet sich nach TV-AVH Entgeltgruppe 10 mit betrieblicher Altersversorgung.
Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 040/2271010 bei der Stiftungs-Geschäftsführerin Frau Baumeister. Auch auf unserer Internetseite www.alida.de können Sie sich über die Stiftung und ihre Arbeitsbereiche informieren.

Bewerbungen erbitten wir bis zum 27.12.2017 an die
Flutopfer-Stiftung von 1962
z. Hd. Frau Baumeister
Hamburger Straße 152
22083 Hamburg
gerne auch an bewerbung.hv@remove-this.alida.de im PDF Format.

Bitte senden Sie uns keine Originalunterlagen zu! Eine Rücksendung der Bewerbungsunter-lagen erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden die Unterlagen ansonsten vernich-tet.